GALLERIES
        GO BACK
        TO MENU

        Stolze 3 Monate habe ich auf diese Vintagejacke von Onimos gewartet. Das Paket wurde zum falschen Ort gesendet, als verloren gemeldet und schließlich doch entdeckt. Auch wenn es richtig unvernünftig war dieses rote Prachtstück zu kaufen, immerhin habe ich schon genug Jacken in meinem Rucksack und muss ihn auch irgendwie nach Hause transportieren, konnte ich einfach nicht anders. Denn der Nachteil vom Second Hand ist eben auch, dass gewisse Teile nur einmal verfügbar sind und im nächsten Moment weg sein könnten.

        Ich war jedoch ein kleiner Glückspilz und halte die Jacke jetzt entgegen aller Vernunft in meinen Händen. Und wisst ihr was? Ich fühle mich das erste Mal wieder richtig wie Katja. Katja in ihren blöden Männerjacken die eigentlich viel zu groß sind und trotzdem zu ihr dazugehören. Katja die sich in die komischen Kleidungsstücke verliebt und ein Outfit daraus zaubert.
        Seit genau 6 Monaten verzichte ich am anderen Ende der Welt auf meinen Kleiderschrank und meine liebten Second Hand Läden und um ehrlich zu sein war es am Anfang toll auf diesen Konsum zu verzichten. Aber irgendwie hat ein kleiner Teil an mir gefehlt.

        Das heutige Outfit ist also eigentlich nichts besonderes – aber eigentlich auch schon. Kombiniert mit den Lieblingsmartens, der Lieblingshose (in schwarz, was sonst?) und einem großen Lachen im Gesicht fühle ich mich wieder vollkommen. Ein weiterer Beweis, dass Mode einen ziemlich großen Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Ausstrahlung hat.
        Habt ihr auch diese Kleidungsstücke die euch besonders gut ausdrücken? Oder bin ich einfach nur verrückt geworden?

        Outfitdetails // Jacke: Onimos // T-Shirt: Onimos // Hose: Topshop // Schuhe: Dr. Martens


        [easy-image-collage id=6256]
         
        [easy-image-collage id=6255]

        4 COMMENTS

        Hallo??, wie heißen denn die Second Hand Läden, die du vermisst, wenn man fragen darf??

        Ominos, Humana, Oxfam, Asos Marketplace, Kleiderkreisel, es gibt so viele ?

        Bevor ich anfange meine eigene Geschichte zu erzählen, muss ich dir ein paar Komplimente zu dieser Jacke machen! Sie ist wunderschön und ich würde definitiv auch 3 Monate auf sie warten!

        Ich kann gut verstehen, was du meinst, wenn du davon redest, dass wir uns in bestimmten Teilen mehr wie wir selbst fühlen. Letzte Woche habe ich genau so ein Teil gefunden. Eine Latzhose. Ich stand vor dem Spiegel und dachte mir: „Verdammt, Seline. Das bist du.“ War ein schönes Gefühl:)

        Liebst, Seline
        SEL’S CLOSET

        Wie schön, Latzhosen kann man sowieso nie genug haben ☺️

        Leave a Comment

        Your email address will not be published. Required fields marked *