Mai
28
16

Katja geht in die Schule

Erinnert ihr euch noch? Genau diese Überschrift hatte mein erster Beitrag.
Aus Langerweile begann ich zu bloggen und wollte meinen Stil mit euch teilen. Diese Überschrift von damals erklärte ziemlich einfach das Prinzip. Ich fotografierte Outfits, welche ich in der Schule trug und für alltagstauglich empfand.
Bei uns an der Schule war das Aussehen immer sehr wichtig. Oft wurde im Gang gelästert und auch ich machte mich schon lustig über den ein oder anderen Fehlkauf meiner Mitschüler. Auf jeden Fall war es fast schon ein Drang sich immer wieder neu zu entdecken und trotzdem stilsicher in die Schule zu gehen. Selten zog ich zu dieser Zeit ein Outfit für mehrere Tage hintereinander an.

Der heutige Beitrag soll das Ende dieser Posts werden. Ich habe erkannt, dass man sich nicht für andere Menschen anzieht, sondern nur für sich allein. Ich habe aufgehört mich deswegen unter Druck zu setzten und außerdem ist diese kleine Seite jetzt viel mehr geworden. Ich entdeckte meine Liebe zum geschriebenen Wort und möchte viel mehr mit euch teilen als ein Outfit, welches ich vor einer Woche ausführte. Ich glaube man könnte sagen, dass ich aus diesem Schema herausgewachsen bin.

Doch auch aus ganz anderen Gründen wird dieser Ära nun ein Ende gesetzt, denn ab jetzt werde ich die Schule hoffentlich nur noch von außen bewundern. Ich habe meine schriftlichen und mündlichen Prüfungen hinter mir und werde nächste Woche mein Zeugnis überreicht bekommen. (Hoffentlich ohne Nachprüfungen). Katja geht jetzt nicht mehr in die Schule, Katja geht jetzt ihren ganz eigenen Weg.
Dabei blicke ich mit einem lachenden und einem weinenden Auge zurück auf eine Zeit voller Stress, Freunde, wahre und falsche, Noten und eine Menge anderer Dinge. Ich war glücklich und am Boden zerstört, fühlte mich manchmal nur wie das Mittelmaß. Und trotzdem habe ich viel gelernt, nicht nur Schulstoff, sondern auch fürs Leben. Zum Beispiel wie man sich mit den richtigen Menschen umgibt und über die Meinung der Anderen auch einmal Lachen kann.

Aber eh ich mich hier im sinnlosen Geschwafel über gute und schlechte Zeiten verliere, möchte ich euch noch ein letztes Outfit aus der Reihe „Katja geht in die Schule“ präsentieren. Für die letzte Prüfung habe ich mich für meine Verhältnisse noch einmal herausgeputzt und mich von meiner besten Seite präsentiert.
Wenn man die Dr. Martens in Kombination zur schwarzen Röhrenjeans sieht, könnte man von meiner Alltagsuniform für die Schule sprechen. Denn wo ich mich anfangs noch unter Druck gesetzt habe, wurde ich später immer entspannter und auch zielsicherer wenn es um mein Schuloutfit ging.

Das Ende einer Ära bedeutet aber auch immer den Anfang einer neuen, wunderbaren Geschichte. Ich bin gespannt wohin es gehen wird, aber erstmal geht Katja jetzt nach Neuseeland!

Outfitdetails:

Schuhe: Dr. Martens

Hose: Topshop

T-Shirt: Mamas Schrank

Blazer: Second Hand (ursprünglich H&M)
Uhr: Dan&Deer*

Tasche: Second Hand

Fake Piercing & Tunnel: Crazy Factory



TAGS:

PREVIOUS POST
NEXT POST
Read Comments
Hide Comments
4 COMMENTS

Tolles Outfit – mir gefällt vor allem deine Tasche sehr gut. 🙂

Liebe Grüße
Vanessa

Toller Text und ein gelungenes Ende einer Ära, die nun bestimmt viele tolle, neue Veränderungen mit sich bringt 🙂

Liebe Grüße,
Kiamisu

Ich finde die Tasche ja mal richtig genial 🙂
Glückwunsch zur letzten Prüfung und viel Spaß in Neuseeland! <3
Liebe Grüße,
Missi von Himmelsblau

Ein schönes Outfit. Wünsche dir auch viel Spaß in Neuseeland.
Liebe Grüße Michelle von beautifulfairy

Add Comment

TYPE AND HIT ENTER