GALLERIES
        GO BACK
        TO MENU

        „Wenn dich etwas nicht glücklich macht, dann lass es gehen.“

        „Dieser pure Materialismus geht mir auf die Nerven, schenkt mir doch bitte gemeinsame Erinnerungen, Erlebnisse und eure Worte.“

        „Und so gingen wir wandern, Tag für Tag, jeder verliebt in den Anderen, aber keiner von uns Beiden getraute sich ein Wort zu sagen. Den einen Tag rückte ich draußen vor unserem Haus eine Bank zurecht, um die letzten Sonnenstrahlen des endenden Abends zu genießen, als ich dann für einen kurzen Augenblick über meine Schulter blickte und sah, wie du am Fenster standest und mich beobachtet hast.
        Unsere Blicke trafen sich für eine kurze Weile, jeder fasziniert vom Anblick des Anderen, bis wir Beide betreten den Blick wieder senkten. Wieder getraute sich niemand dem Anderen seine Gefühle zu gestehen, wieder hatte keiner den Mut und das machte mich traurig, während ich mich langsam setzte.“

        „Ich bin immer neidisch auf das was ich nicht haben kann und vergesse dabei, wie gut es mir selbst geht.“

        „Das Leben ist gerade im Stillstand. Nichts geht vorwärts, kein Rad bewegt sich und ich habe mich festgefahren. Dabei ist alles was ich möchte endlich wieder auf die Straße zu gehen, um den Kopf aus dem Autofenster zu lehnen und den Wind in den Haaren zu spüren.“

        Freundschaften sind tiefer, persönlicher und offener geworden. Wir haben keine großen Geheimnisse mehr, als wäre in mir endlich diese unsichtbare Barriere zerfallen die mich daran hinderte ehrlich und offener zu werden. Danke Neuseeland, dass du mich gelehrt hast den Menschen zu vertrauen.

        „Das perfekte Leben, welches uns die Medien einreden kann es nicht geben, solange wir immer weiter auf der Suche danach sind und nicht sehen, was wir haben. Unser Leben ist erst perfekt, wenn wir es mit allen Höhen und Tiefen schätzen lernen.“

        Hier gehts zu Part 1

        5 COMMENTS

        #iplusm

        Also, bei mir fing alles recht harmlos an, loslösen wollte ich mich von dem Gedanken der konsumgelennkten Wahnsinnsgesellschaft: Müll, Unverständnis und das Imaginieren von gesellschaftlichen Werten (Tiere seien da um gegessen zu werden).

        Also wurde ich mit 12 Vegetarierin und mit 19 vor einem Jahr Veganerin. Und es macht Spaß, ein gutes Gewissen, man hinterlässt eine Spur (so gut es geht mit recyclebarem oder ganz ohne Verpackungskrams) und es geht einem gut.

        Also, ciao! Ich würde mich sehr freuen über die Produkte auf deinem Instagram Profil. Machs gut 🙂

        Lisa

        Wunderschöne Worte, die du wieder gefunden hast Katja!
        Sie sprechen mir aus dem Herzen und ich finde es so schön, wie du darauf aufmerksam machst, wie glücklich wir uns alle schätzen könnten und das wir nicht dem Fehlenden, sondern dem Jetzt mehr Aufmerksamkeit schenken sollten 🙂 Ich versuche mich täglich daran zu erinnern und die kleinen schönen Dinge des Lebens wahrzunehmen und zu genießen.

        Liebe Grüße
        Pauline <3

        http://www.mind-wanderer.com

        Liebe Katja,

        deine Texte sind immer wieder inspirierend. Ich finde es bewundernswert wie du unseren Konsum immer wieder hinterfragst. Das inspiriert mich immer wieder dazu, selbst weiterzumachen.
        Ich habe seit einigen Monaten keine neue Kosmetik mehr gekauft, ausgenommen von Jojoba-Öl für mein Gesicht und dabei gemerkt wie gut nachhaltiges Leben und ein bisschen Minimalismus zusammenpassen. Um so wenig Kosmetik wie möglich zu Nutzen bin ich auf der Suche nach wenigen, aber effektiven Produkten und würde gerne i+m testen.

        liebe katja,
        zunaechst einmal ein riesen kompliment zu deinen werken, bildern und blogeintraegen! sie inspirieren. und genau das ist wichtig. so haben sie auch mich in ihren bann gezogen!
        durch die vielen einblicke in eine faire welt und das leben mit umwelt-, tier-
        und menschenfreundlichen produkten hast du mir den anreiz gegeben, mich selbst damit zu befassen. so habe ich meine liebe zum gesunden kochen gefunden und den spass an stoebern in second hand laeden. danke dafuer! um diese erfahrungen weiter auszuschmuecken wuerde ich mich rieser ueber deine derzeitige verlosung freuen.
        da ich eine hautkrankheit habe, (unter der sehr viele menschen leiden und die oft auch auf die mit schadstoffen belasteten kosmetikprodukte zurueckzufuehren ist) wuerde nicht nur ich mich sondern auch meine haut sich ueber dein paketlein freuen! ausserdem waere das super, um meine dreads zu pflegen. zudem ist es dann noch ein weiterer schritt richtung leben mit fairtrade.
        nun genug von dem materiellem geschwafel.. selbst wenn sich ein anderer darueber freut, ist es sehr schoen! denn damit hilfst du der welt ein stueckchen fairer zu werden.
        danke fuer deine inspirationen und anregegungen und natuerlich deinen einsatz fuer die vegane und faire lebensweise!
        liebe gruesse und noch viel spass, bei dem, was du tust! (:

        Das sind so wundervolle Gedankenfetzen! Sprechen mir aus der Seele. Vielen Dank liebe Katja, dass du sie mit un teilst!

        Leave a Comment

        Your email address will not be published. Required fields marked *