Ihr wisst gar nicht wie schön es sein kann die ersten neuen Dr. Martens sein eigen nennen zu dürfen. Bezahlt vom ersten Gehalt. Während ich sonst auf der Suche nach gebrauchten Schnäppchen war, welche nach einigen Monaten dreckig und kaputt aussahen, bestellte ich diesmal direkt und neu. Ein wunderbares Gefühl den Karton dann endlich auspacken zu dürfen und die glänzenden Schuhe in den Händen zu halten.

Neben der Freude über ein neues Paar Schuhe möchte ich diesen Post auch als kleines Lebensupdate nutzen, denn in letzter Zeit passiert wirklich unglaublich viel bei mir. Keine Angst, ihr müsst euch jetzt nicht jede Woche ein Weekly Update durchlesen, aber ab und zu kann es nicht schaden darüber zu berichten.

Als ersten großen Meilenstein halte ich jetzt endlich mein Abitur in der Hand. Die Prüfungen liefen bis auf Sporttheorie richtig gut und ich bin mit mir zufrieden. Gibt es Abiturienten unter meinen Lesern? Mich würde interessieren wie es bei euch gelaufen ist.
Nach dem Abitur kam bei uns an der Schule auch der Abistreich, Chaostag, Spaßtag, nennt ihn wir ihr wollt. Ich persönlich fand ihn eher schlecht, meine Wasserpistole durfte kaum verwendet werden und 8:00 Uhr am Morgen durften wir die Schule schon wieder putzen. Ein klarer Reinfall, wenn man das so sagen darf. Aber ich will nicht meckern, denn schließlich habe ich mich nicht wirklich an der Planung beteiligt.
Meine Aufgaben liegen eher bei der Abizeitung und beim Schreiben einer Abschlussrede für den Abiball. Hat jemand von euch Erfahrungen damit möchte vielleicht ein paar Tipps weitergeben? Ich liebe das Schreiben wirklich sehr, aber wenn ich daran denke, dass 300 Leute meine Worte hören werden, wird mir etwas mulmig.

Mit dem Ende der Schule kam auch viel Freizeit in mein Leben. Während ich vor einem Monat noch nicht wusste was ich damit anfangen soll, bin ich jetzt fast jede Minute eingeplant. Da wären die Tanz- und Gesangsproben für den Abiball, ein Babysitterjob, ein Probearbeiten bei Pull&Bear, jede Menge Fotos für den Blog, ein Job als Stylistin für Zalon by Zalando (mein Profil findet ihr hier) und bald auch ein Job mit Nachtschicht. Achja und nebenbei betreue ich kleine Kinder beim Paddeln. Ausruhen und Gammeln war gestern.

Nebenbei laufen bei mir auch schon die Vorbereitungen für mein Jahr in Neuseeland. Visum, Reisekosten, Kontoeröffnung, internationaler Führerschein, ihr wisst gar nicht an wie viele Dinge man denken muss. Dennoch ist die Vorfreude groß und mein einziges Problem wird wohl der kleine Rucksack bleiben. Wie packt man denn für ein ganzes Jahr?


Ihr seht also, mir schwirrt dies und das im Kopf herum, dennoch habt ihr Recht gehabt. Die Zeit nach dem Abitur ist das Entspannteste was wohl in meinem Leben kommen wird. Zu der ganzen Arbeit kommen nämlich auch noch gemütliche Stunden in der Sonne und mit Freunden hinzu.
Eine neue Freundin möchte ich euch ganz besonders ans Herz legen, denn wir waren in letzer Zeit wirklich oft unterwegs und haben neue Fotos für meinen Blog und ihr Instagramprofil geschossen. Es ist wirklich entspannt sich mit Menschen zu treffen die etwas ähnliches machen und stundenlang darüber zu sprechen. Das läuft auf völlig andere Gespräche hinaus, denn wir sind im Internet Gleichgesinnte und müssen uns nichts erklären. Vielleicht versteht ihr das jetzt nicht, aber mit Menschen außerhalb des Internets kann es manchmal ziemlich anstrengend werden über den Blog zu sprechen. Oder klingt es für euch normal sich eine halbe Stunde über die Farbe des Instagramfeeds zu unterhalten?

Für alle Weekly Update Leser und da meine Worte, wie meine Gedanken zur Zeit ziemlich durcheinander und unkonzentriert sind kommt hier noch einmal die typische Zusammenfassung:

gearbeitet: habe ich diesen Monat bei Zalon by Zalando, als Babysitter, als Probearbeiter bei Pull&Bear und als Übungsleiterin in meinem Verein. Bald kommt dann auch die Nachtschicht hinzu.

gedacht: Wie soll ich einem Jahr mit einem 60 Liter Rucksack überleben?

gelacht: Über so viele schöne Dinge. Die Sonne, das Ende der Schule und Missgeschicke vor der Kamera.

geübt: Für den Abiball. Ihr wisst gar nicht wie anstrengend Gesangs- und Tanzproben bei dem Wetter sein können.

gekauft: Viel zu viel. Da wären die erwähnten Dr. Martens, Sommerkleider und andere wichtige Dinge die man im Sommer unbedingt braucht. Winterjacken zum Beispiel.

geflucht: Über das Wetter. Was soll das, wir haben Juni?!

geschrieben: Mehrere persönliche Texte, eine kleine Geschichte und die Abschlussrede für den Abiball. Außerdem einen Text über Toleranz und Akzeptanz in unserer Gesellschaft, denn das Thema ist mir sehr wichtig. Seid gespannt auf diesen Beitrag.

gehört: Ich würde das nie vor meinem Freund zugeben, aber Parov Stelar hat es mir wirklich angetan.

gelästert: Wird in den nächsten Wochen dann ganz viel, über Abiballkleider und Frisuren zum Beispiel.

Outfitdetails:
Schuhe: Dr. Martens
Kleid: Zara
Armband: Muttis Schrank
Kette: kleiner Stand an der Frauenkirche in Dresden

Merken

TAGS:

PREVIOUS POST
NEXT POST
Read Comments
Hide Comments
9 COMMENTS

Da hast du ja volles Programm!
Aber so lange es Spass macht, ist ja alles gut 🙂

LG
Eva
http://www.the-mysterious-world-of-eve.blogspot.de

Herzlichen Glückwunsch zum Abitur 🙂 Dein Kleid finde ich wunderbar, so eins brauche ich auch!

Allerliebsten Gruß
Linh von in high fashion laune

Herzlichen Glückwunsch. Endlich die Prüfungen hinter dir 🙂
Neuseeland hört sich nach einer wunderbaren Idee an. Und dort sind weitere Jobs gar nicht so schwer zu bekommen 🙂
Ich habe mein Abi 2010 gemacht. Sowas wie Sorttheorie gabs bei uns gar nicht 😮

Von meinem ersten Gehalt hab ich übrigens all meine Freunde zum Feiern eingeladen 😀

Toller Beitrag. Richtig schöne Bilder und Dr. Martens finde ich immer richtig klasse! <3

LG Gilda
http://www.itsgilda.com

Herzlichen Glückwunsch zum Abitur! 🙂
Liebe Grüße, Jessica | http://www.vintageherz.com

Super spannender Post!
Richtig cool, dass du für ein Jahr nach Neuseeland gehst 🙂 Wirst du dort Work and Travel machen? Und der kleine Rucksack wäre da wohl auch mein größtes Problem 😀

Liebe Grüße

http://nilooorac.com/

Ein schöner Post über das Wetter rege ich mich auch auf, macht momentan glaub jeder. 🙂
Freut mich, dass du dein Abi geschafft hast. Ich kann mir vorstellen, dass so eine Reise viel Zeit in Anspruch nimmt. Vor allem die Gänge zu den Ämtern.
Aber es wird bestimmt super.
Liebe grüße Michelle von beautifulfairy

Was für zuckersüße Bilder! Du hast wirklich eine klasse Ausstrahlung 🙂

XX aus Nürnberg
Jecky
Want Get Repeat

Die Schuhe sind super toll! Ich träume auch schon lange von Doc Martens!
Dein Beitrag auch, du schreibst sehr schön!
Herzlichen Glückwunsch zum Abitur – auch wenn es etwas spät ist…

Add Comment

TYPE AND HIT ENTER